Njivice, Insel Krk
Njivice
Njivice
Njivice
Njivice

Njivice (übersetzt Äckerchen), das zur Gemeinde Omisalj gehört, war vormals ein kleines Fischer- und Bauerndorf und hat sich im Laufe der letzten 80 Jahre zu einem schönen und ruhigen Ferienort gewandelt.

Der Ort liegt im Norden der Insel Krk, in der Bucht Beli Kamik zwischen Omisalj und Malinska. Zu Njivice gehört auch die Neubausiedlung Kijac, die erst in den achtziger Jahren des vorherigen Jahrhunderts angelegt worden ist. Durch die Wandlung vom Fischer- zum Ferienort sind in den letzten Jahren einige Hotelkomplexe entstanden.

Der Urlaubsort ist ideal für Familien und alle Gäste die einen ruhigen und erholsamen Urlaub verbringen möchten. Njivice bietet seinen Gästen viele Strände wie z.B. der Strand im Zentrum ( ein 200 m langer Sand/Kiesstrand ). Südlich vom Zentrum gibt es eine ca. 800 m lange Betonfläche zum Sonnenbaden.

Weiter südlich unterhalb vom Ortsteil Kijac gibt es einen weiteren ca. 300 m langen Kieseltrand. Die Strände sind sehr sauber und gepflegt und hauptsächlich Kieselstrände, die aufgrund des flach abfallenden Wassers gut für Familien mit Kindern geeignet sind.

Viele der Einheimischen leben heute noch vom Fischfang und haben eigene Restaurants. Auf den Speisekarten der Restaurants findet man traditionelle Gerichte, wie Tintenfischsalat, Salzfische, hausgemachte Nudeln, Polenta mit Brodetto, „Surlice“ mit Gulasch und Lammfleisch auf verschiedene Arten. Selbstverständlich werden Ihnen aber auch Gerichte der internationalen Küche serviert.

Sehenswürdigkeiten bietet der Ort selbst nicht viele. Interessant ist die 1905 von Mate Vitezic erbaute Dorfkirche. Für Spaziergänger ist der Fußweg nach Kijac der im Ortszentrum begeht eine schöne Strecke. Diese führt über 1200m am Meer entlang. Für Aktivurlauber bietet Njivice Tauchkurse und verschiedene Freizeitaktivitäten an.